Das Amt für Gemeinden

Das Amt für Gemeinden (AfG) wurde 2001 im Rahmen der "Gemeindereform 2000+" gegründet. Ziel war es, die Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden zu optimieren.

Am ersten Januar 2014 wurde das AfG zusammen mit den Abteilungen Staatsarchiv und Handelsregister in die Dienststelle Gemeinden, Handelsregister und Staatsarchiv (GHS) integriert. Per 1. Juli 2014 kam ferner die allgemeine Aufsicht über die Gemeinden dazu.

Das Amt für Gemeinden ist wie folgt organisiert:

Organigramm