Adoptionen

Pflegekinderbewilligungen

Für die Bewilligung zur Aufnahme von Kindern in Familienpflege oder zur Führung von Kinderkrippen, -horten oder dergleichen ist grundsätzlich die Gemeinde am Wohnsitz der Pflegeeltern oder am Ort der Einrichtung zuständig. Sie beaufsichtigt auch die bewilligten Pflegeverhältnisse oder Einrichtungen. Rechtsmittelinstanz ist das Kantonsgericht.

Soll jedoch ein Kind im Hinblick auf eine spätere Adoption aufgenommen werden, ist das Amt für Gemeinden zuständig, die entsprechenden Abklärungen vorzunehmen und Bewilligungen zu erteilen.

Adoptionen

Das Amt für Gemeinden ist zuständig für Entscheide über Adoptionen gemäss Art. 268 Abs. 1 ZGB und für Auskünfte über die Personalien der leiblichen Eltern gemäss Art. 268c ZGB. Die gesetzlichen Voraussetzungen sind unterschiedlich – je nachdem, ob das Kind des andern Ehegatten (Stiefkind) adoptiert werden soll oder ein fremdes Kind, das von den adoptionswilligen Eltern als Pflegekind aufgenommen worden ist. Unter besonderen Voraussetzungen ist auch die Adoption einer volljährigen Person möglich.

Mehr Informationen gibt es auf den Merkblättern und Gesuchformularen Downloadbereich sowie in den Links.